Yen, Goldpreise können steigen, da Apple das Risiko für Coronavirus gefährdet sieht

Wie stark schwanken Gold oder andere Edelmetalle aufgrund des iPhone und iPad? Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie zunächst verstehen, dass nicht zwei Aktien gehandelt werden müssen. Es ist ein Lager mit zwei Teilen.

Eine große Anzahl von Personen hat in diese neue Technologie investiert, von denen viele ihr Vertrauen in ihre langfristige Stabilität zum Ausdruck bringen. Wenn dies so ist, sollte man nicht erwarten, dass eine große Anzahl von Personen ihre Positionen verkauft. Selbst wenn dies der Fall ist, wird sich der Goldpreis parallel zu den Einnahmen von Apple bewegen.

In diesem Sinne ist der Bestand keine Ware wie Äpfel, Sojabohnen und Mais. Diese Lebensmittel werden nach der Ernte nicht teurer.

In einigen Fällen tun dies Personen, die diese Waren kaufen, auf dem Höhepunkt ihrer Produktion. So werden Sojabohnen in den Sommermonaten geerntet und dann in den Wintermonaten verkauft. Sie werden im Herbst ziemlich teuer.

In der Tat ändern junge Unternehmen häufig ihren Fokus, wenn sie anfangen, in großem Umfang zu investieren. In einigen Fällen gehen sie in spekulativere Investitionsbereiche. Ein Beispiel ist, wenn sie eine große Menge Geld in Öl stecken.

Diese Art von Anlageportfolio ändert sich häufig. Wenn Unternehmen einen Umsatzrückgang verzeichnen, verlagern sie ihren Fokus schnell von einem Bereich in einen anderen. Nach einigen Monaten, in denen sie keine Gewinne erzielt haben, wechseln sie wieder zur vorherigen Investition.

Im Fall von Apple könnte das Anlageportfolio ein großes Kapitalwachstum beinhalten. Dies ist wahrscheinlich die größte Kapitalallokation aller Zeiten.

Apple steigerte jedoch auch die Produktion in seinen Werken und erhöhte das Angebot an Komponenten. Je mehr Sie haben, desto mehr müssen Sie an Ihre Lieferanten verkaufen. Dies erhöht den Preis.

In Zukunft können Sie mit steigenden Preisen rechnen, wenn das Lieferantenangebot steigt und die Nachfrage sinkt. Dies bedeutet, dass Sie drei Komponenten in der Gleichung haben – erhöhte Nachfrage, Produktion und Nachfrage. Sie können nie wissen, wie hoch die genauen Kosten für die Herstellung eines iPhones sein könnten.

Wenn Angebot und Nachfrage steigen, besteht kein Zweifel daran, dass der langfristige Bestand irgendwann fallen wird. Dies ist dasselbe wie bei einer Erdölanlage, der das Benzin ausgehen muss. Dies führt zu einem Preisanstieg.

Infolgedessen können Sie nicht die Notwendigkeit außer Acht lassen, dass die gesamte Bevölkerung über Technologie informiert wird. Es ist wichtig, dass sie das iPhone und iPad und die mit der Verwendung dieser Art von Technologie verbundenen Risiken kennen.