NZD / USD bis 2019, da sich der RSI in der überverkauften Zone befindet

Der NZD / USD-Kurs hat die überverkaufte Zone zu Beginn des Monats geräumt und wird voraussichtlich zum ersten Mal seit Juli den Crossover beseitigen. Die USD-NZD-gehandelte Sitzung liegt derzeit über 3% über dem letzten Schlusskurs. Es liegt auch rund 70 Pips unter dem 30-Tage-SMA.

Dies ist nur die Zeit für den RSI, um die Ecke vom Seitwärtsgebiet zum erweiterten überkauften Gebiet zu drehen. Es gibt Anzeichen dafür, dass der RSI bald um die Ecke biegt und grünes Licht für eine Aufwärtsbewegung des USD / NZD gibt.

Eine Aufwärtsbewegung des RSI wäre eine willkommene Entwicklung, da dies bedeuten würde, dass die Aufschlüsselung des Abwärtstrends des NZD / USD bald geklärt wird und das Währungspaar die Ecke in Richtung einer höheren Marktrichtung drehen würde. Dies würde auch signalisieren, dass das Ende des technischen Retracement und der Umkehrung des letzten unteren Beines bevorsteht.

Es wäre auch ein wichtiger Wendepunkt für einen Ausbruch aus der niedrigen Crossover-Zone des RSI für einen stärkeren Anstieg des USD / NZD. Daher ist ein Durchbruch aus dem überverkauften Gebiet sehr wahrscheinlich.

Die Unterstützungsniveaus sind die mittelfristige langfristige Unterstützung auf dem Unterstützungsniveau von 1,0804 und das jüngste Hoch auf dem Stunden-Chart des NZD / USD des letzten Hochs der Woche, das am Samstag, dem 17. Juli, gegen 13:00 Uhr NZST stattfand. Wenn der NZD / USD diese Unterstützungsniveaus durchbricht, wird er wahrscheinlich die Ecke in ein höheres Gebiet drehen.

Wie in der Grafik zu sehen ist, wird die Handelsspanne für den NZD / USD weiterhin auf das enge technische Unterstützungsniveau von Fibonacci und den sich nähernden kurzfristigen Widerstand in der Breakout-Zone beschränkt bleiben. Beide Werte wurden durch die Fibonacci-Retracement-Werte von 20 und 50% festgelegt.

Ein Durchbruch der Unterstützungs- oder Widerstandsniveaus würde den Weg für einen neuen Aufwärtstrend in der Handelsspanne ebnen. Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um einen gewinnbringenden Handel zu beginnen, da sich der Markt zu konsolidieren scheint.

Durch weitere Ersetzungen wird die Handelsreichweite in eine Retracement-Zone versetzt, die eine Umkehrung auf die Unterstützungs- oder Widerstandsniveaus des letzten unteren Abschnitts erzwingen könnte. Händler sollten daher die Retracement-Zone meiden, da dies nur die Wahrscheinlichkeit einer Umkehrung des Unterstützungs- oder Widerstandsniveaus erhöhen würde.

Das Potenzial für eine stärkere Konsolidierung in der NZD / USD-Handelsspanne ist eine willkommene Perspektive für den Händler. Der Markt handelt immer noch in einem Korrekturmodus, und ein Ersatz würde nur den Prozess der Korrektur des Rückgangs verlängern und das Abprallniveau verlangsamen, das die nächste profitable Handelsmöglichkeit schaffen würde.

Jeder weitere Ersatz kann sogar die Handelsspanne verlängern. Der Handel mit Vertrauen wird von entscheidender Bedeutung sein, um ein weiteres Retracement zu vermeiden und die Gewinne aufzubauen.

Trotz der Tatsache, dass die Handelsspanne für den NZD / USD wahrscheinlich das überverkaufte Gebiet freimachen und möglicherweise sogar zum ersten Mal seit Juli die Frequenzweiche überschreiten wird, ist es für Händler weiterhin sehr wichtig, bei ihren Kauf- und Verkaufsentscheidungen weiterhin vorsichtig zu sein Das Währungspaar testet weiterhin Allzeithochs an den Kassa- und außerbörslichen Devisenmärkten. Niemand möchte in einen potenziell verlierenden Handel verwickelt werden, egal wie attraktiv die Preisaktion ist.

Der NZD / USD scheint nun bereit zu sein, den Mindestbetrag von 100 NZD gegenüber dem US-Dollar zu testen. Wenn er dieses Niveau erreicht, wird er die Spitze der aktuellen Handelsspanne für das Währungspaar US-Dollar / NZD testen und testen Unterstützungs- und Widerstandsniveaus an der jüngsten Spitze des Handelsbereichs. auf dem Tages-Chart.