Mexikanischer Peso Neueste: USD / MXN-Preis Steigt, Jüngste Höchststände Möglicherweise Unter Bedrohung

Die jüngsten Nachrichten in Mexiko wurden von dem anhaltenden Kampf gegen China dominiert. Nach dem Rückgang der chinesischen Wirtschaft hat der mexikanische Peso gegenüber dem US-Dollar an Wert verloren, ein Trend, den wir fortsetzen.

Die Inflation ist gestiegen und der mexikanische Peso ist jetzt in US-Dollar mehr wert als in seinem eigenen Land. Der jüngste Wechselkursanstieg macht es durchaus möglich, dass die mexikanische Wirtschaft eine weitere Rezession erlebt.

Jüngste Studien haben gezeigt, dass ein großer Teil der nach Mexiko gesendeten Dollars dazu verwendet wird, Waren auf Kosten der lokalen Wirtschaft über die Geldwechselkurse zu kaufen. Die durchschnittlichen Ersparnisse eines durchschnittlichen mexikanischen Haushalts liegen weit unter dem nationalen Durchschnitt. Die Wirtschaft Mexikos hat darunter gelitten.

Außerdem ist der mexikanische Dollar jetzt mehr als zehnmal so hoch wie vor der Abwertung des Pesos. Dies erhöht das Inflations- und Abwertungsrisiko des mexikanischen Pesos. Viele ausländische Investoren stehen am Börsenmarkt vor großen Verlusten.

Das meiste Geld, das nach Mexiko geschickt wird, wird nicht nur in die lokale Wirtschaft investiert, sondern sie schicken ihre Kinder auch in Schulen außerhalb des Landes. Für viele Menschen ist der Umzug nach Mexiko aufgrund seiner starken Wirtschaft zu einer Entscheidung geworden, die getroffen werden muss. Sobald sich die Wirtschaft jedoch weiter verschlechtert, werden viele dieser Personen beschließen, nach Hause zurückzukehren.

Experten in Mexiko warnen davor, dass sich die Abschwächung des Pesos negativ auf die Regierungschefs und die Infrastruktur des Landes auswirken wird. Sie sagen voraus, dass die Abwertung des Pesos auf breiter Front spürbar sein wird. Ein weiterer Rückgang der Währung ist für die derzeitige Regierung keine Option.

Der wirtschaftliche Schaden wird sich nachteilig auf die lokale Wirtschaft auswirken und könnte auch erhebliche Auswirkungen auf die amerikanische Wirtschaft haben. Investitionen, Bankeinlagen und Überweisungen werden sich stark auswirken.

Wenn Mexiko seine Währung weiter schwächt, wird dies schwerwiegende Auswirkungen auf die amerikanische Wirtschaft haben und negative Folgen für Unternehmen haben, die USD für einen großen Teil ihrer Ausgaben verwenden. Der mexikanische Peso wird abgewertet, weil die meisten Unternehmen den Peso horten, was das Angebot der Währung einschränkt. Wenn der Peso schwächer wird, werden viele Unternehmen mehr von ihrem Geld verkaufen, was zu einem weiteren Rückgang des Währungspreises führt.

Darüber hinaus exportieren große Banken in Mexiko den größten Teil ihres Geldes in andere Länder. Banken wie Banamex und Banco Mendoza tun dies, um höhere Wechselkurse auf ihren Konten zu vermeiden.

Es wird auch erwartet, dass einige der mexikanischen Dollarkontoinhaber, die große Mengen ihres Geldes in Übersee halten, ihre Konten verkaufen, um von der aktuellen Situation zu profitieren. Dies führt zu einem weiteren Wertverlust des Pesos.

Die Instabilität der mexikanischen Wirtschaft und die mögliche Flucht einiger mexikanischer Dollar-Inhaber haben viele Finanzexperten dazu veranlasst, darauf hinzuweisen, dass die USA, Kanada und Australien möglicherweise ein Verbot der Verwendung des USD in ihrer Währung in Betracht ziehen. Wenn die USA die Verwendung des Dollars verbieten würden, wäre dies eine Win-Win-Situation für Mexiko. Dies wurde jedoch von der Federal Reserve Bank von New York mit Besorgnis und Misstrauen aufgenommen.

Die große Anzahl von Überweisungen, die jedes Jahr nach Mexiko kommen, hängt vom Dollar in der Wirtschaft des Landes ab. Ohne den USD in der mexikanischen Wirtschaft wird es für Überweisungsanbieter sehr schwierig sein, weiterhin Geld nach Mexiko zu senden. Dies hat viele Experten dazu veranlasst, sich zu fragen, ob die USA die Verwendung des Dollars in ihrer Volkswirtschaft erfolgreich einstellen können.